3 - Lüfter steuern

 

luefter

 

Fast jeder kennt ihn...  fast jeder besitzt ihn...  den 12V Lüfter.
Sie werden seit jeher in unseren Computern verbaut, um die abwärme der Hardware abzuführen. Die Steuerung übernimmt dabei normalerweise das Mainboard, oder eine gekaufte Lüftersteuerung. Aber das kann man auch selbst bauen!
Und hier kommt der Arduino ins Spiel. Mit seiner Hilfe kann man die Geschwindigkeit eines Lüfters steuern und seine Drehzahl auslesen.
Dabei sind allerdings einige Dinge zu beachten, da per PWM angesteuerte Lüfter zum pfeifen neigen und sich die Drehzahl auch nicht ohne weiteres auslesen lässt.
 
 
Es gibt im allgemeinen im Computerbereich zwei Arten von Lüftern. Sie unterscheiden sich zwar in der Ansteuerung, aber der Code den man benötigt, ist bei Beiden der selbe.
 
 
 

3 Pin Lüfter

 
Wie ihr Name schon sagt, besitzt dieser Lüfter drei Anschlüsse. 12V, GND und das Tachosignal. Die Steuerung der Geschwindigkeit wird hier mittels änderung der Versorgungsspannung erreicht. Da der Arduino (ausser Ardruino Due) keinen Digital/Analog Wandler (DAC) hat, also keine analoge Spannung ausgeben kann, muss hier zu einem Trick gegriffen werden. Der Lüfter wird mittels eines PWM Signals angepulst, also sehr schnell ein- und ausgeschalten. So ergibt sich aus dem Mittelwert der Ein- und Ausschaltdauer die Spannung.
 

pwm spannung

Allerdings kann man einen 12V Lüfter nicht direkt an den Arduino anschließen, da die Ausgannge zu wenig Spannung (5V) und Strom (20mA) liefern und der Arduino sonst beschädigt werden könnte.
Deshalb muss die Spannung des Ausgangspins mittels eines Transistors auf 12V verstärkt werden.
 
 
 

4 Pin PWM Lüfter

 
4 Pin oder auch PWM Lüfter unterscheiden sich durch ihre Regelelektronik von 3 Pin Lüftern. Sie haben einen 12V, GND, Tacho und einen PWM Anschluss. Anders als der 3 Pin Lüfter wird er fest mit 12V und GND vom Netzteil versorgt und über ein zusätzliches PWM Signal gesteuert. Dieses wird direkt und unverstärkt an den Lüfter geschickt wo es von der Regelelektronik in die gewünschte Drehzahl umgesetzt wird.
 
 
 
 
 
 

Inhaltsverzeichnis

 
Das pfeifen der Lüfter durch erhöhung der PWM Frequenz abstellen

3.1 - PWM ohne Pfeifen

Geschwindigkeit stufenweise mit einem Tastendruck erhöhen bzw. senken

3.2 - Lüftergeschwindigkeit per Taster steuern

Lüftergeschwindigkeit über die Stellung eines Drehpotentiometers einstellen

3.3 - Lüftergeschwindigkeit per Drehpoti einstellen

Temperatursteuerung mit einem 10kO NTC Wiederstand

3.4 - Temperaturgesteuerter Lüfter

 
 
 
 
 

Seitennavigation
 
arrow button prev               arrow button up               arrow button next

Einen Kommentar verfassen

Als Gast kommentieren

0
  • Keine Kommentare gefunden
Zum Seitenanfang Menü